B2B Wirtschaftsportal Baden-Württemberg
Aktuelle Mitteilungen aus der
IHK Region Schwarzwald-Baar-Heuberg

Am Ziel: Unsere Meisterinnen und Meister 2020

27. Oktober 2020
Dieser Jahrgang hat es in sich: 252 junge Meisterinnen und Meister aus 17 Gewerken haben 2020 ihre Meisterprüfung bei der Handwerkskammer Konstanz bestanden – trotz Corona und den damit verbundenen Erschwernissen.

4. IHK-Außenwirtschaftsforum Schwarzwald-Baar-Heuberg – Coronabedingt online

28. September 2020
Die Exportwirtschaft ist durch Corona stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Hinzu kommt, dass die Abwicklung von Ausfuhren außerhalb der Europäischen Union ziemlich komplex ist. Umso wichtiger waren die Informationen, die insgesamt 150 Gäste und Teilnehmer beim vierten Außenwirtschaftsforum der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg erhielten. Coronabedingt finden die Vortragsveranstaltungen zu Ex- und Import an vier Tagen online statt.

IHK auf der Jobs for Future: Durch Nachvermittlung tolle Ausbildungsplätze

07. September 2020
Trotz Corona und der eingetrübten Wirtschaftslage bieten die regionalen Unternehmen noch eine Vielzahl an tollen Ausbildungsplätzen an. „Die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg ist unverändert hoch. In allen Branchen gibt es noch offene Lehrstellen. Schwarzwald-Baar-Heuberg war schon immer eine traditionelle Ausbildungsregion. Die Unternehmen werden deshalb in ihren Ausbildungsbemühungen nicht nachlassen“, sagt Wolf-Dieter Bauer, Geschäftsbereichsleiter Berufliche Ausbildung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Handwerk setzt weiter auf Ausbildung

02. September 2020
Zum Ausbildungsstart 2020 verzeichnet die Handwerkskammer Konstanz 1.517 neu eingetragene Ausbildungsverhältnisse. Verglichen mit dem sehr guten Vorjahresergebnis entspricht dies einem Rückgang von 7,5 Prozent. Gleichzeitig werden in vielen Berufen noch Auszubildende gesucht.

Silicon Valley soll als Vorbild dienen: IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg eröffnet Gründergarage

19. August 2020
In Garagen im Silicon Valley entstanden erfolgreiche Tech-Weltunternehmen. Mit der „Gründergarage“ holt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg zusammen mit mehreren regionalen Partnern aus dem Bereich Gründung das Silicon Valley ganz einfach in die Region. In eindrucksvoller Kulisse, einer Fabrikhalle in der Schwenninger Lichtensteinstraße, fiel der Startschuss für dieses neue Gründungsprogramm. Über 70 Gründerinnen und Gründer aus verschiedenen Branchen nutzten die Chance, um sich im corona-konform gestalteten Raum darüber zu informieren und nach der Veranstaltung ausgiebig zu netzwerken.

Schneider ist zum zweiten Mal nominiert für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

31. Juli 2020
Zur Zeit erreichen uns fast täglich die schönsten, positiven Nachrichten aus der sich erholenden Natur. Das ist eine Ode an die Nachhaltigkeit und eine Chance für nachhaltige Verbesserungen. Auch Schneider konnte eine sehr positive Nachricht aus dem Bereich der Nachhaltigkeit entgegen nehmen, denn Schneider ist zum zweiten Mal für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert worden und bleibt somit Teil der nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands!

IHK wertet Stabilisierungsfond für Hotels und Gaststätten positiv

25. Juni 2020
„Die Stabilisierungshilfe ist für das Gastgewerbe von existenzieller Bedeutung. Gut, dass sie jetzt kommt", so die erste Bewertung von Michael Steiger, Vorsitzender des Tourismusausschusses der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg. „Das ist ein wichtiger Beitrag für die Liquidität unserer Mitglieder aus dem Gastgewerbe."

Mitarbeitergewinnung in Krisenzeiten

08. Juni 2020
Corona und die Folgen stellt viele Betriebe auch in Sachen Fachkräftesicherung vor neue Herausforderungen. Deshalb haben die Personal- und Ausbildungsberater der baden-württembergischen Handwerkskammern eine Webinar-Reihe zur Mitarbeitergewinnung in Krisenzeiten ins Leben gerufen.

Die meisten Handwerker arbeiten weiter

27. März 2020
Arbeitssicherheitsmaßnahmen in Werkstätten und auf Baustellen – Ein-schränkungen für Mischbetriebe mit Verkaufsflächen

Die Versorgung mit den meisten handwerklichen Dienstleistungen und Produkten ist auch in der Corona-Krise gewährleistet: Reine Handwerksbe-triebe ohne Verkaufsstellen wie beispielsweise Betriebe des Bau- und Aus-bauhandwerks, reine Reparaturbetriebe sowie das Lebensmittelhandwerk arbeiten weiter.

Corona-Krise: Betriebe brauchen jetzt Soforthilfen

19. März 2020
Angesichts der zunehmenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens verschärft sich die wirtschaftliche Lage auch im Handwerk. Die von der Handwerkskammer Konstanz eingerichtete Coronavirus-Hotline steht nicht mehr still, die Website www.hwk-konstanz.de/corona wird ständig aktualisiert. „Unsere Betriebe wollen jetzt von uns wissen, ob sie ihren Betrieb mit Handelsanteil aufgrund der neuen Landesverordnung schließen müssen. Es gibt viele individuelle Fragen zu Rechtsthemen, Finanzhilfen, Kurzarbeit und mehr, die wir beantworten, insofern uns dies schon möglich ist“, sagt Georg Hiltner, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Konstanz.

- Anzeige -

Börse

- Anzeige -

NEUE AUFGABEN
GESUCHT?

FINDEN SIE JETZT DEN PASSENDEN JOB AUS ÜBER 12.000 JOBANGEBOTEN.

*IN KOOPERATION MIT DEM STELLENMARKT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

Stelleninfos-Logo

Kurz & bündig informiert

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten des Landes gesammelt im Überblick

B2B Themenmagazin

B2B Wirtschaftsportal Baden-Württemberg
Das Wirtschaftsportal B2B BADEN-WÜRTTEMBERG erreicht zielgenau und nahezu ohne Streuverlust den Mittelstand in Baden-Württemberg. Das Portal deckt das ganze Bundesland ab. B2B berichtet täglich aus 12 Kammer-Regionen, von der Region Heilbronn-Franken im Norden bis zur Region Hochrhein-Bodensee im Süden.