B2B Wirtschaftsportal Baden-Württemberg

Schwarzwald-Baar-Heuberg

Die meisten Handwerker arbeiten weiter

Handwerkskammer Konstanz

27. März 2020
Autohäuser mit Werkstatt wie hier das Autohaus Blender sind weiterhin für Kunden geöffnet, müssen ihre Verkaufsbereiche gut abtrennen. Foto: Blender

Konstanz: Arbeitssicherheitsmaßnahmen in Werkstätten und auf Baustellen – Ein-schränkungen für Mischbetriebe mit Verkaufsflächen

Die Versorgung mit den meisten handwerklichen Dienstleistungen und Produkten ist auch in der Corona-Krise gewährleistet: Reine Handwerksbe-triebe ohne Verkaufsstellen wie beispielsweise Betriebe des Bau- und Aus-bauhandwerks, reine Reparaturbetriebe sowie das Lebensmittelhandwerk arbeiten weiter.
Bei handwerklichen Mischbetrieben mit Verkaufsräumen sind Warenberei-che für den Publikumsverkehr abzusperren; der Verkauf ist insoweit einzu-stellen. Dies gilt auch für Autohäuser mit Werkstattbereich, wobei schon bestellte Fahrzeuge noch zugelassen und ausgeliefert werden dürfen.

Die Verkaufsstellen des Lebensmittelhandwerks bleiben geöffnet, allerdings ohne die angegliederten Cafés. Sanitätshäuser, Hörgeräteakustiker und Optiker sind von der Schließung explizit ausgenommen. Auch Medizinische Fußpflege ist weiterhin erlaubt.

„Das Handwerk trägt einen wichtigen Teil dazu bei, dass die Versorgung der Bevölkerung gesichert ist, ob mit Produkten oder Dienstleistungen. Das reicht von der Autoreparatur über Arbeiten rund ums Haus bis hin zur Si-cherung von gesundheitsnahen Dienstleistungen wie Hörgeräteanpassun-gen oder Einlagen. Und natürlich sind unsere Lebensmittelgewerke vom Bäcker bis zum Metzger ein wichtiger Teil der wohnortnahen Versorgung“, sagt Georg Hiltner, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Konstanz.

In allen Bereichen, ob in den Werkstätten oder auf der Baustelle sind ge-eignete Arbeitssicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Die Handwerkskam-mer Konstanz empfiehlt jedem Betriebsinhaber, die Gefährdungssituation für Mitarbeiter und Kunden fortlaufend zu überprüfen. „Überall sollte das Verbreitungsrisiko bestmöglich eingedämmt werden, beispielsweise indem Arbeitszonen streng abgegrenzt werden und enge Arbeitsteams möglichst auf zwei Personen begrenzt werden“, so Hiltner.

Zu beachten ist: Sollten einzelne Städte und Gemeinden aufgrund der Si-cherheitslage zusätzlich weiterreichende Beschränkungen verfügen, gilt die strengere kommunale Regelung.

Aktuelle Informationen für Betriebe: www.hwk-konstanz.de/corona
Hotline: 07531-205-201 (Montag bis Freitag, 8-17 Uhr)

- Anzeige -

Börse

- Anzeige -

NEUE AUFGABEN
GESUCHT?

FINDEN SIE JETZT DEN PASSENDEN JOB AUS ÜBER 12.000 JOBANGEBOTEN.

*IN KOOPERATION MIT DEM STELLENMARKT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

Stelleninfos-Logo

Kurz & bündig informiert

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten des Landes gesammelt im Überblick

B2B Themenmagazin

B2B Wirtschaftsportal Baden-Württemberg
Das Wirtschaftsportal B2B BADEN-WÜRTTEMBERG erreicht zielgenau und nahezu ohne Streuverlust den Mittelstand in Baden-Württemberg. Das Portal deckt das ganze Bundesland ab. B2B berichtet täglich aus 12 Kammer-Regionen, von der Region Heilbronn-Franken im Norden bis zur Region Hochrhein-Bodensee im Süden.