B2B Wirtschaftsportal Baden-Württemberg

Bodensee-Oberschwaben

IHK-Präsident begrüßt Lockerungen

IHK Bodensee-Oberschwaben

16. April 2020
IHK-Präsident begrüßt Lockerungen. Foto: ©Lakschmi / depositphotos.com

Weingarten: „Je länger die Wirtschaft runtergefahren bleibt, umso schwieriger wird der Ausstieg aus dem Shutdown und umso belastender wird es am Ende für die Volkswirt-schaft und damit für uns alle werden, die weitreichenden Folgen der Pandemie zu be-wältigen“, so Martin Buck, Präsident der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK). Er begrüße deshalb, dass die Politik gemeinsam mit der Wirt-schaft versuche, eine Perspektive für eine wirtschaftliche Öffnung aufzuzeigen. „Es steht außer Frage, dass in der momentanen Pandemiesituation das Primat der Gesundheits-politik gilt und daher ist es auch sinnvoll, langsam und schrittweise bei den Lockerungen vorzugehen“, so Buck.
Die IHK begrüßt die kurzfristige Perspektive, für den Einzelhandel ab kommenden Mon-tag unter der Voraussetzung der Erfüllung verschiedenster Auflagen wieder öffnen zu dürfen. „Das ist ein wichtiger Schritt. Wir hoffen aber, dass auch schnell für andere Branchen eine klare Perspektive aufgezeigt wird. Jeder wirtschaftliche Betrieb braucht Planungssicherheit“, betont Buck. Aus Sicht der IHK sei es beispielsweise denkbar, die Lockerungen in der Weise auszuweiten, wie die einzelnen Branchen und Betriebe die durchaus strengen Sicherheitsvorschriften einhalten können. „Geschäfte sollten schnellstmöglich unabhängig von der Verkaufsfläche die Chance bekommen, zu bewei-sen, dass sie Abstandsregeln und Hygienevorschriften erfüllen können. Das wäre ein fairer Wiedereinstieg, der sich an dem Gesundheitsschutz ausrichtet“, so Buck. Trotz-dem seien die Lockerungen vom gestrigen Mittwoch mehr als ein Hoffnungsschimmer, dass es wieder aufwärts geht. „Wir sind als Gesellschaft aufgefordert, diese vorsichtige Öffnung hin zur Normalität durch unser Verhalten zu unterstützen und durch ein vernünftiges und umsichtiges Miteinander gemeinsam aus dieser belastenden Zeit herauszufinden“,
hofft Buck.

- Anzeige -

Börse

- Anzeige -

NEUE AUFGABEN
GESUCHT?

FINDEN SIE JETZT DEN PASSENDEN JOB AUS ÜBER 12.000 JOBANGEBOTEN.

*IN KOOPERATION MIT DEM STELLENMARKT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

Stelleninfos-Logo

Kurz & bündig informiert

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten des Landes gesammelt im Überblick

B2B Themenmagazin

B2B Wirtschaftsportal Baden-Württemberg
Das Wirtschaftsportal B2B BADEN-WÜRTTEMBERG erreicht zielgenau und nahezu ohne Streuverlust den Mittelstand in Baden-Württemberg. Das Portal deckt das ganze Bundesland ab. B2B berichtet täglich aus 12 Kammer-Regionen, von der Region Heilbronn-Franken im Norden bis zur Region Hochrhein-Bodensee im Süden.