B2B Wirtschaftsportal Baden-Württemberg

Heilbronn-Franken

Spedition Kübler erhält den ersten neuen Eurocompact FL02

TII - Transporter Industry International GmbH

15. Juli 2020
Spedition Kübler erhält den ersten neuen Eurocompact FL02. Foto: ©Tii

Heilbronn: Die Spedition Kübler hat den ersten Tiefbettauflieger der neuen EuroCompact Modellreihe FL erhalten. Der Schwergutlogistiker hat sich insbesondere wegen der im Nutzlastsegment bis 30 Tonnen herausragenden Vielseitigkeit und Zuladung sowie wegen der leichten Bedienbarkeit für das Fahrzeug von SCHEUERLE entschieden.
Die Spedition Kübler hat den ersten neuen SCHEUERLE EuroCompact FL02 aus der Hand von Gebietsverkaufsmanager Martin Rössler übernommen. Felix Mangold, technischer Leiter des weltweit tätigen Schwergutlogistikers, nahm das Fahrzeug auf dem Gelände der Fahrzeugfabrik SCHEUERLE, ein Unternehmen der Transporter Industry International Group (TII Group) von Unternehmerfamilie Otto Rettenmaier, bei Pfedelbach in Empfang. „Mit dem zweiachsigen EuroCompact Tiefbettauflieger können wir unseren Kunden nun zusätzliche Dienstleistungen in der Nutzlastklasse bis 30 Tonnen anbieten.“

EuroCompact FL02 ist äußerst flexibel einsetzbar
Künftig wird Kübler mit dem EuroCompact FL02 Großraumtransporte durchführen. Dazu zählen Maschinenverlagerungen, aber auch die Beförderung von Baumaschinen und von besonders sensiblen und kostspieligen Ladungen. „Das neue EuroCompact Modell ist auch wegen seiner umfangreichen Ausstattung eine äußerst vielseitige Transportlösung“, erklärt Mangold. Das ist laut dem Mitarbeiter der Spedition Kübler heutzutage besonders wichtig, um die Auslastung des Fahrzeugs zu optimieren. Denn jede Ladung und Rückladung zahlen auf die Wirtschaftlichkeit des Tiefladers ein.

Bei Fahrzeugen mit nur zwei Achsen zählt jedes Kilo Nutzlast
Außerdem bietet der neue EuroCompact FL02 mit bis zu über 37.000 Kilogramm Zuladung eine im Segment herausragende Nutzlast. „Gerade bei Fahrzeugen mit nur zwei Achsen zählt jedes Kilo an Zuladung und der neue EuroCompact ist bis zu 20 Prozent leichter als vergleichbare Modelle des Wettbewerbs“, erläutert der technische Leiter. Weil Schwergutlogistiker auch um jeden Zentimeter an Ladehöhe kämpfen, ist Mangold darüber hinaus von der niedrigen Ladehöhe im Tiefbett des neuen EuroCompact FL02 begeistert. Weil die Höhe der Tiefbettbrücke nur 200 Millimeter beträgt, misst die Ladehöhe in Fahrstellung gerade einmal 300 Millimeter – ein deutliches Plus für hohe Ladungen.

EuroCompact FL ist außerordentlich manövrierfähig
Ein weiteres Kaufargument für Kübler ist das leichte Handling des Aufliegers. Der große Hub im Pendelachsen-Fahrwerk von 650 Millimeter trägt in Verbindung mit dem großen Lenkeinschlag entscheidend dazu bei, dass der Lastzug auch Engstellen problemlos passiert. Hinzu kommt, dass das Fahrzeug auch dann der Einfahrer-Regelung unterliegt, wenn der Teleskopauszug vollständig ausgeschoben ist. Ein weiteres Merkmal, das für die besondere Wirtschaftlichkeit des neuen EuroCompact steht, weil dadurch kein Begleitfahrzeug und zusätzliches Personal während des Transports nötig ist.

- Anzeige -

Börse

- Anzeige -

NEUE AUFGABEN
GESUCHT?

FINDEN SIE JETZT DEN PASSENDEN JOB AUS ÜBER 12.000 JOBANGEBOTEN.

*IN KOOPERATION MIT DEM STELLENMARKT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

Stelleninfos-Logo

Kurz & bündig informiert

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten des Landes gesammelt im Überblick

B2B Themenmagazin

B2B Wirtschaftsportal Baden-Württemberg
Das Wirtschaftsportal B2B BADEN-WÜRTTEMBERG erreicht zielgenau und nahezu ohne Streuverlust den Mittelstand in Baden-Württemberg. Das Portal deckt das ganze Bundesland ab. B2B berichtet täglich aus 12 Kammer-Regionen, von der Region Heilbronn-Franken im Norden bis zur Region Hochrhein-Bodensee im Süden.