B2B Wirtschaftsportal Baden-Württemberg

Stuttgart

Checken Sie Ihr innovatives Vorhaben auf innocheck-bw und werden Sie Innovationschampion!

innocheck-bw

14. August 2020
Innovationschampion werden über das Portal innocheck-bw. Foto:©innocheck-bw

Stuttgart: Mit dem Portal innocheck-bw unterstützen das Steinbeis-Europa-Zentrum und die Steinbeis 2i GmbH Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Baden-Württemberg beim Zugang zu nationalen und europäischen Fördergeldern. Diese können ihre innovativen Vorhaben per Fragebogen einem Check unterziehen und erhalten dann eine individuelle auf sie zugeschnittene Empfehlung. Das Portal wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.
Das europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020 und sein Nachfolger Horizon Europa (2021 – 2027) bieten mit dem Europäischen Innovationsrat (European Innovation Council; EIC) neue Förderoptionen für disruptive, bahnbrechende Innovationen in Form von neuen Produkten, Dienstleistungen oder Geschäftsmodellen.
Mit seinen Förderinstrumenten will der EIC erreichen, dass sich aus den wissenschaftlichen Erkenntnissen Europas starke, globale Unternehmen entwickeln, die schneller und in großem Maßstab tätig werden können (Scaling-up).

• So fördert das Instrument Pathfinder Innovationen der s.g. „future emerging technologies“ in einer frühen Entwicklungsphase.
• Industriegetriebene und sehr marktnahe Innovationen werden mit dem Fast-Track-To- Innovation unterstützt.
• Mit dem Accelerator können KMU Förderungen bis zu 2,5 Mio. sowie Beteiligungsmöglichkeiten bis zu 15 Mio. Euro erhalten.
Auf dem Portal innocheck-bw des Steinbeis-Europa-Zentrums und der Steinbeis 2i GmbH können Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Baden-Württemberg einen Fragebogen über ihr Innovationsvorhaben ausfüllen. Sie erhalten dann unmittelbar eine erste Einschätzung des Innovationgrades mit hilfreichen Tipps hinsichtlich europäischer Förderung. Im Anschluss erfolgt eine persönliche Kontaktaufnahme seitens der Steinbeis 2i GmbH verbunden mit einer kostenfreien Erstberatung.
Nächste Frist für den EIC Accelerator am 7. Oktober 2020
Noch bis zum 7. Oktober 2020 können KMU ihren Antrag für den EIC Accelerator einreichen. Gefördert wird die Kommerzialisierung hoch innovativer Produkte, Services und Geschäftsmodelle mit Technology Readiness Level (TRL) 6-8 (u.a. Demonstration, Tests, Erstellung von Prototypen,
Pilotmaßnahmen). Erfolgreiche AntragstellerInnen erhalten Zuschüsse bis zu 2,5 Mio. Euro für ihr innovatives Vorhaben. Ziel des EIC Accelerator ist es, die Unterstützung von bahnbrechenden, marktschaffenden und disruptiven Innovationen, für die sich aufgrund des Risikos keine privaten Geldgeber finden. Antragsberechtigte sind einzelne KMU und Start-ups mit Wachstumspotenzial, einer risikoreichen Idee mit hohem Marktpotenzial und Innovationsgrad sowie international ausgerichteter Geschäftstätigkeit; insbesondere noch nicht bankfähige Vorhaben.
V.i.S.d.P.: innocheck-bw

- Anzeige -

Börse

- Anzeige -

NEUE AUFGABEN
GESUCHT?

FINDEN SIE JETZT DEN PASSENDEN JOB AUS ÜBER 12.000 JOBANGEBOTEN.

*IN KOOPERATION MIT DEM STELLENMARKT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

Stelleninfos-Logo

Kurz & bündig informiert

Jeden Freitag die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten des Landes gesammelt im Überblick

B2B Themenmagazin

B2B Wirtschaftsportal Baden-Württemberg
Das Wirtschaftsportal B2B BADEN-WÜRTTEMBERG erreicht zielgenau und nahezu ohne Streuverlust den Mittelstand in Baden-Württemberg. Das Portal deckt das ganze Bundesland ab. B2B berichtet täglich aus 12 Kammer-Regionen, von der Region Heilbronn-Franken im Norden bis zur Region Hochrhein-Bodensee im Süden.